Bewegte Schwangerschaft

Pilates mit seinen kontrollierten, sanften Bewegungen hilft, Beschwerden während der Schwangerschaft zu minimieren, innere Ruhe  und Ausgeglichenheit zu fördern und das Wohlbefinden zu steigern.

 

Während der Schwangerschaft vollbringt der Körper Höchstleistungen. Besonders der Beckenboden, die Muskeln und Bänder werden stark beansprucht.

 

 

Mit gezielten Übungen wird die Durchblutung gesteigert, die Rumpfmuskulatur gestärkt und Verspannungen - insbesondere im Nacken und Schulterbereich - vorgebeugt. Pilates hilft der werdenden Mutter, sich im neuen, veränderten Körper wohl zu fühlen, fit zu werden und es auch zu bleiben. Eine leichtere Geburt und eine schnellere Genesung nach der Geburt werden durch Pilates ebenfalls unterstützt.

 

Grundsätzlich sind für diesen Kurs keine Vorkenntnisse nötig. Pilates oder Yoga-Erfahrung ist jedoch von Vorteil. 

 

Wir empfehlen, möglichst früh in der Schwangerschaft mit Pilates zu beginnen. Der Einstieg ist ab der 12. Schwangerschaftswoche bzw. nach erfolgreich durchgeführtem Ersttrimestertest jederzeit möglich. Der Kurs ersetzt nicht die Geburtsvorbereitung.